Labradorzucht & Hundeschule Spessartperlenaus Liebe zum Hund
 

Aktuell warten wir auf die Welpen von Juna & Happy ...


IMG_1258
IMG_1258
IMG_1273
IMG_1273
IMG_1311
IMG_1311
IMG_1363
IMG_1363
misslila
misslila
Missrot
Missrot
misterdunkelblau
misterdunkelblau
misterorange
misterorange
misterhellgrün
misterhellgrün
misterhellblau
misterhellblau
mistergelb
mistergelb
misterdunkelgrün
misterdunkelgrün
misterschwarz
misterschwarz



Alle Hundeeltern werden vorab ausgiebig auf verschiedene Krankheiten untersucht. Hierzu zählt das HD (Hüftgelenksdysplasie)-, ED (Ellbogendysplasie)-, sowie OCD (Osteochondrose)-Röntgen, welches von einem Spezialisten ausgewertet wird. Außerdem legen wir größten Wert auf die Untersuchungen der genetischen Krankheiten. Hier sind mir persönlich nicht nur die rassetypischen Krankheiten wichtig, sondern einfach alle genetischen Krankheiten, rasseübergreifend, die man aktuell  testen kann. Dies ist vor allem im Hinblick auf die Leopard Labrador Zucht wichtig, da hier der Australian Shepherd eingekreuzt wurde und auch seine typischen Krankheiten getestet werden müssen. Da wir auf ALLE genetischen Krankheiten testen, sind wir hier auf der sicheren Seite und können "versehentliche" Doppel-Merle Verpaarungen, MDR1-Gendefekte usw. komplett ausschließen. 


Mit 9 Wochen können unsere Welpen in ihr neues zu Hause umziehen. Dies ist für die kleinen die bestmögliche Zeit nun ihr neues Leben und Umfeld zu entdecken und eine perfektes Band zwischen sich und ihrer neuen Familie zu knüpfen. Vorab werden unsere Schätze natürlich schon perfekt darauf vorbereitet. Sie lernen bei uns mit im Auto zu fahren und begleiten uns, sobald sie fit genug sind, regelmäßig an verschiedene Orte, damit sie von klein an optimal geprägt werden und sich an viele verschiedene Umweltreize gewöhnen. Hierzu zählt außerdem das Training von verschiedenen Geräuschen wie z. B. Luftballons zerplatzen. Abgesehen davon, trainiere ich mit den Zwergen den Rückruf mit der Pfeife. Jeder Welpe bekommt dann später eine neue Pfeife mit der selben speziellen Tonfrequenz mit ins neue zu Hause. Außerdem eine Schmusedecke mit dem Geruch der Mama und Geschwister, damit der Auszug nicht ganz so schwer fällt. Jeder Welpe hat zusätzlich noch ein Brustgeschirr sowie ein sehr gutes Welpen-Erziehungsbuch im Gepäck. In unserer Whats-App-Gruppe kann man sich ein Leben lang immer mit den Geschwister-Eltern austauschen und gerne treffen. Wir freuen uns sehr, wenn weiterhin Kontakt gehalten wird und sind bei Fragen immer für unsere Welpen da!

IMG_5758
IMG_5758
IMG_5777
IMG_5777
IMG_7494
IMG_7494
IMG_5883
IMG_5883